Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Mohorn - Herzogswalde - Helbigsdorf - Blankenstein

Sie sind hier:   Startseite > Kirche Herzogswalde
Seitenanfang
Seite

Kirche Herzogswalde

Kirchgebäude HerzogswaldeErntedankfest 2020
Wann die erste Kirche von Herzogswalde erbaut wurde, ist unbekannt. Die Besiedelung der Gegend erfolgte im 12./13. Jhd, auch Herzogswalde wird in dieser Zeit seinen Ursprung haben. Mit der Besiedelung wurde auch immer eine Kirche gebaut, Belege darüber existieren aber nicht.
1596 sind umfangreiche Arbeiten belegt, auch der Taufstein trägt diese Jahreszahl.
In den Jahren 1752 bis 63 wurde die Kirche in barockem Stil umgebaut. Ohne Mittelgang, mit zwei Emporen, Patronatsloge (mit Beichtstuhl), Kirchenständen und hohem Kanzelaltar, bekrönt von einer großen Gloriole, erstrahlt sie bis heute unverändert im Licht in im Barock modischen, eleganten, hellen Grautönen.
Die besondere Kostbarkeit der Kirche ist ihre Orgel. 1763 in die Kirche eingebaut, ist sie das einzige erhaltene Werk Johann Georg Schöns, der als Schüler Gottfried Silbermanns dessen Werkstatt in Freiberg übernahm und weiterführte. Die einmanualige Orgel mit 13 Registern wurde von der Firma Jehmlich aus Dresden 2009 generalüberholt und restauriert. Seither bewundern Kenner ihren satten, vollen Klang Silbermannscher Schule.
Im Altarbereich der Kirche sieht man im Boden eingelassene Grabplatten über der Gruft der hier vormals ansässigen Familie von Schönberg.
Im Turm hängen drei Glocken, deren mittlere eine Bronzeglocke von 1909 ist. Die beiden anderen aus Eisenhartguß, deren Jahre zunehmend gezählt werden, sind aus dem Jahr 1958. 2023 bekamen nach umfangreichen Arbeiten im Turm die Glocken einen neuen, diesmal wieder hölzernen Glockenstuhl.
 
 
 
Weitere Quellen haben Untenstehendes zur Herzogswalder Kirche auszuführen:
 
===> 2. city-map
===> 3. hPage

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
News
Losung und Lehrtext f�r Donnerstag, 13. Juni 2024:





Gottesdienste

 
Jahreslosung 2024

1. Korinther 16,14
Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.

****************************************

Monatsspruch Juni

Ex 14,13
Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der HERR euch heute rettet!
 
16. Juni – 3. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Blankenstein
                 → Gottesdienst
                      zum Dorffest
                      mit Abendmahl
 
23. Juni – 4. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Herzogswalde
                 mit Abendmahl
10:00 Uhr Helbigsdorf
                 mit Abendmahl

Montag, 24. Juni Johannistag
18:00 Uhr Blankenstein
19:00 Uhr Mohorn
                 mit Johannisfeuer

30. Juni – 5. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Autobahnkirche Wilsdruff
                 Regionalgottesdienst

**********************************
Monatsspruch Juli

Ex 23,2
Du sollst dich nicht der Mehrheit anschließen, wenn sie im Unrecht ist.

07. Juli – 6. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Helbigsdorf

14. Juli – 7. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Mohorm
10:00 Uhr Herzogswalde

21. Juli – 8. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Blankenstein

28. Juli – 9. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Mohorn
                 Regionalgottesdienst
                 mit Abendmahl

**********************************
Monatsspruch August

Ps 147,3
Der HERR heilt, die zerbro-chenen Herzens sind, und ver-bindet ihre Wunden.

04. August – 10. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Helbigsdorf

11. August – 11. So. n. Trinitatis
10:30 Uhr Herzogswalde
                 Gottesdienst zum Schul-
                 beginn mit Mittagessen
                 und Theater

18. August – 12. So. n. Trinitatis
08:30 Uhr Blankenstein
10:00 Uhr Mohorn
                 mit Kindergottesdienst
                 und Kirchenkaffee

Sonnabend, 24. August
17:30 Uhr Herzogswalde
                 Erzgebirgischer
                 Orgelsommer

25. August – 13. So. n. Trinitatis
10:00 Uhr Herzogswalde
10:00 Uhr Helbigsdorf

1. September – 14. So. n. Trinitatis
08:30 Uhr Mohorn
10:00 Uhr Blankenstein
                 mit Abendmahl

Mitfahrgelegenheit für Gottes-dienste und Veranstaltungen

Wer eine Mitfahrgelegenheit wünscht, ruft bitte im Pfarramt bzw.
bei Familie Vödisch an
Tel. +49 35209 / 20217

Freud und Leid in unserer Gemeinde

Konfirmiert werden

Jonas Hausdorf - Blankenstein
Kim Brendel - Mohorn
Lena Rückert - Helbigsdorf
Ella Kalauch - Mohorn
Georg Preußker - Grund

Gott bewahre unsere Konfir-manden auf ihrem Weg.

**********************************

Eingesegnet zur Diamantenen Hochzeit wurden

Gudrun und Christian Tränkner
Mohorn

Lasst uns alle in unsere Fürbitte einschließen. Gott segne ihren Weg.

**********************************

Heimgerufen wurde

Gerhard Brendel - 96 Jahre
Mohorn

Gott tröste alle, die um den Ver-storbenen trauern. Er bewahre den Verstorbenen für seine ewige Welt.

     Kirchennachrichten

Diakoniestation Dittmannsdorf e.V.
Dittmannsdorfer Str. 1
D-09629 Neukirchen
Telefon: +49 37324 7586 oder 6360

***********************************

Urlaubszeit

Pfarrerehepaar Vödisch:
15.7.2024 – 04.08.2024
→ Vertretung ist im Pfarramt zu er-     fragen

Elisa Müller:
24.06.2024 – 12.07.2024
→ Vertretung ist bei Vödischs zu er-     fragen

Seitenanfang
Menü

Schulbeginn*****************************************Orgelfahrt*****************************************

Vorankündigung

Sonnabend, 7. September
19:30 Uhr Mohorn
Konzert Duo Jazz ohne Stress
***********************************
Gemeindeausfahrt ins Blaue
am 10.09.2024

Am Dienstag, den 10.9.2024 wollen wir uns wieder gemeinsam auf den Weg machen, zu unserer jährlichen Kirchfahrt.

Wir werden gegen 8.00 Uhr in den östlichen Teil unseres Sachsen-landes aufbrechen. Am frühen Abend werden wir wieder zu Hause sein. Lasst Euch zu einer fröhlichen Fahrt mit guter Reisegemeinschaft einladen.

Auf Einschränkungen beim Gehen wird auf der Fahrt Rücksicht ge-nommen!

Nachfragen und Anmeldungen sind an das Pfarramt oder Vödischs zu richten.

***********************************

Einladung zur Gemeinderüstzeit

25. - 27. Oktober 2024

Gemeinderüstzeit
Über viele Jahrzehnte gehörte es zu den festen Terminen im Gemeinde-leben, einmal im Jahr an einem Wochenende im Herbst gemeinsam zu einer Rüstzeit zu fahren.

Die Coronazeit brachte dafür eine Zwangspause.
Dies ist Gott sei Dank Vergangen-heit! Und so wollen wir gern wieder im Herbst von Freitag, den 25.10. abends bis zum Sonntag, den 27. Oktober nachmittags zu einem ge-meinsamen Rüstzeitwochenende einladen.

Um besser planen zu können, melden sich Interessenten bitte zeitnah im Pfarramt oder bei Vödischs.

Ob Familie, Solo, Alt oder Jung … alle sind eingeladen!

Als fröhliche Gemeinschaft wollen wir Inhalte des Glaubens bedenken, spielen, Gemeinschaft erleben … kurz: fröhlich miteinander Zeit ver-bringen.

K. Hartenstein-Vödisch u. S. Vödisch

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login